Disziplinen

Schlauchbootslalom

Motorbootslalom ist eine Sportart, bei der Kinder und Jugendliche mit einem motorisierten Schlauchboot durch einen Bojenparcours fahren. Hierbei gilt es die schnellste Zeit von allen Teilnehmern zu erreichen . Sollte man eine Boje berühren bekommt man 10 Strafsekunden angerechnet. Unterschieden wird die zu fahrende Strecke durch Altersklassen, wobei das Einstiegsalter bei 6 Jahren in der Klasse ME liegt und die Jugendlichen bis zur Vollendung des 26. Lebensjahres dabei bleiben können. Im Motorbootslalom gibt es neun verschiedene Klassen (ME,M1 bis M7 und die MS11). Je nach Alter werden die Fahrer einer Klasse zugeordnet, so fahren beispielsweise die 6 bis 7-Jährigen in der Klasse ME. Die Klassen ME bis M4 fahren in einem Schlauchboot mit einem 6PS Motor. Die Klassen M5 bis M7 fahren in einem Schlauchboot mit einem 15PS Motor. Natürlich liegt uns die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen sehr am Herzen, darum wird nur mit Rettungsweste die Fahrerlaubnis erteilt. Zudem sind alle Schlauchboote mit einem Quickstop ausgestattet. Das ist eine Gummileine die am Bein des Fahrers und am Notaus des Außenbordmotors befestigt wird. Sollte der Fahrer aus dem Boot fallen wird die Zündung des Motors unterbrochen und der Motor geht sofort aus.

Match Race MS11

Eine weitere Klasse stellt die MS11 dar. Die Klasse MS11 ist für alle Jugendlichen ab 14 Jahre zugänglich. Anders als in den Schlauchbootklassen wird hier nicht mit einem Schlauchboot, sondern mit einem Dreikantpfeil gefahren, bei uns genannt MS11-Boot. Das MS11-Boot ist ebenfalls mit einem 15 PS Außenborder ausgestattet. In der Klasse MS11 wird ein Speedslalom gefahren mit einem Umfang von 3 Runden. Diese Klasse ist eine Ergänzungsklasse zum Schlauchbootslalom.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.