Motoryachtverband Berlin e.V.

Hier organisieren sich Berliner Motorwassersportvereine

„Blaue Flagge“ für den MC Oberspree e.V.

| Keine Kommentare

Am 04. Juni d. J. wurde dem Berliner Motorwassersportclub Oberspree e.V. (MCO) zum 15. Mal die

Blaue Flagge für MCO

Blaue Flagge für den MCO

„Blaue Flagge“ der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung e.V. (DGU) verliehen.

Diese Flagge, früher bekannt unter dem Namen „Blaue Europa“, ist eine Auszeichnung für Leistungen in der Umweltarbeit. Als nichtstaatliche Initiative wirkt die Kampagne „Blaue Flagge“ für einen umweltbewussten Umgang der Menschen mit Landschaft und Natur. Seit ihrem Bestehen, was nunmehr 30 Jahre zählt, hat sich diese Initiative weltweit organisiert. Neben ihrer Arbeit im schulischen und außerschulischen Bildungsbereich fördert die DGU durch die Kampagne umweltbewusstes Verhalten, sie fördert die Umweltkommunikation mit der natürlichen, sozialen und gebauten Umwelt.

In seiner Begrüßung dankte der Vorsitzende des MCO, Andreas Engel, nicht nur seinen Mitgliedern für ihr Engagement in Sachen Umweltschutz, sondern auch den Ehrengästen MdB Matthias Schmitt, dem WSP-Hauptkommissar Hans-Jörg Braun und der Präsidentin des Motoryachtverbandes Berlin (MVB), Karin Peisker-Wichert, für ihr Kommen.

Dr. Michael Plesse (DGU) führte in seiner Begrüßung die Bedeutung und Wichtigkeit, wie auch die Akzeptanz in der Bevölkerung durch umweltgerechtes Verhalten aus. MdB Matthias Schmitt und WSP-Kommissar Braun hoben die positive Veränderung u.a. der Gewässerqualität und die Einhaltung des Uferschutzes hervor. Karin Peisker-Wichert führte aus, dass sie sehr stolz sei über die Auszeichnung ihres Mitgliedsvereines aber gleichzeitig auch beschämt ob der Tatsche, lediglich nur einen Verein in ihren Reihen zu haben, der sich öffentlich mit der „Blauen Flagge“ dem Umweltschutz verschreibt. Mit Nachdruck gab sie ihrer Hoffnung Ausdruck, es möge allen Vereinen ein Ansporn sein, sich dieser Kampagne zu verpflichten. Selbst jedem Bootseigner sei es möglich es ihr nachzumachen, für sein eigenes Boot ebenfalls die „Blaue Flagge“ zu beantragen. Auch in Sachen Außenborder müsse es zur Selbstverständlichkeit werden, den Zweitaktmotoren schnellstmöglich eine Absage zu erteilen.

Blaue Flagge für MCOIn Brandenburg sind es vier Motorbootvereine, die mit der „Blauen Flagge“ am Mast der Öffentlichkeit ihr Umweltbewusstsein dokumentieren und dies bereits seit 13 und 18 Jahren. Insgesamt stehen Vereine in den Bundesländern Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein unangefochten an der Spitze als Inhaber der „Blauen Flagge“. In diesem Jahr sind in Deutschland 43 Badestellen und 109 Sportboothäfen Binnen und Buten ausgezeichnet worden. Zusätzlich sollte als nützlicher Nebeneffekt nicht außer Acht gelassen werden, dass die Blaue Flagge auch eine ideale Werbung für Vereine darstellt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.