Abfahren der Mitgliedsvereine

Veröffentlicht von Der MVB informiert am

img_4834

Klar zur Flaggen einholen

Bei mäßigem nasskaltem Herbstwetter und viel gut gelaunter Bootscrews trafen am 8. Oktober 53 Boote für den traditionellen Korso an der Eiswerder Brücke ein. Start war pünktlich 15 Uhr. Über die Toppen geflaggt fuhren die Boote über den Tegeler See, vorbei an der Greenwichpromenade in Tegel, über die Malche zur Havel und dort bis zum Wendepunkt an der Bürgerablage in Spandau. Auf der Fahrt des Korsos reihten sich dann noch weitere 10 Boote ein. Endstation und Gastgeber war auch in diesem Jahr wieder der Mitgliedsverein, die Wannseeaten 1911 e.V.

Dort erwartete uns ein leckeres Kuchenbüffet, gebacken und dargeboten von der Jugendgruppe des MVB. Handfestes aus Pott und Pann, wie z.B. Schweinhaxen mit einer Kruste, die dem Verfasser dieses Berichtes nochmals das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Gefeiert und getanzt wurde bis in die frühen Morgenstunden.

Bei der offiziellen Flaggenparade am Sonntag im Beisein zahlreicher Ehrengäste und deren Grußworte gesellte sich dann auch leichter Nieselregen ein, was der Stimmung jedoch keinen Abbruch tat. Eröffnet wurde dieser Festakt vom Vorsitzenden der Wannseeaten, Jörg Gade. Er übergab dann an die Präsidentin des Motoryachtverbandes, Karin Peisker-Wichert. Sie stellte mit einem Augenzwinkern fest, dass der MVB in diesem Jahr sogar einen „Schirmherren“ begrüßen kann. Nach einem kurzen Rückblick auf die zurückliegende Saison folgte das Niederholen der Flaggen, ausgeführt wiederum von der MVB-Jugend.

Die Anwesenden verabschiedeten die Saison 2016 mit einem kräftigen, dreifachen Hipp, Hipp, Hurra.

Die Dahme-Spree-Vereine beendeten Ihre Saison bereits eine Woche früher auf dem Gelände der Regattastrecke Berlin-Grünau. Zu Gast waren Verena Mittelberger und Wolfgang Peters vom Präsidium, Vertreter des Wasserschutz und Robert Schaddach (Abgeordneter für Treptow-Köpenick). Trotz strömenden Regens haben zahlreiche Sportfreunde die Saison mit einem kleinen Bootskorso beendet. Danke an die Sportfreunde vom gastgebenden Mitgliedsverein „Wasserfreunde Grünau e.V.“, die das Abfahren für den Verband organisiert hatten.

Abfahren der Mitgliedsvereine 2016

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.