Neues zur Sportboot-Maut

Veröffentlicht von Der MVB informiert am

Motoryachtverband Berlin e.V.

Motoryachtverband Berlin e.V.

„Volle Fahrt zurück“ – das ist die schönste und beste Meldung des Tages!“ Verkehrsminister Dobrindt hat die Wasserstraßenmaut wegen zu hoher Kosten abgeblasen! Damit können wir allesamt wieder unbesorgt und ohne Zusatzbelastung unserem Sport nachgehen.

Da hat sich die Solidarität aller Beteiligten endlich mal wieder gezeigt und unser Dank gilt denen, die in unser aller Namen und Interesse dafür gekämpft haben. Ein Grund mehr, sich der persönlichen Verantwortung, ebenso der Werbung für die Beibehaltung und Stärkung der gemeinsamen Interessenvertretung durch die Vereins- und Verbandsmitgliedschaft zu stellen. Und was die Kosten für die Nutzung der meisten Bundeswasserstraßen und der dort befindlichen Schleusen angeht, müssen nun die ca. 50 Millionen Einnahmen aus der Berufsschifffahrt „ausreichen“.

Der Beitrag der Sportschifffahrt für den Betrieb und die Instandhaltung der Schleusen bleibt wie bisher die pauschale Abgeltung von ca. 77.000,00 €, welche die beiden Verbände, DMYV und DSV auch weiterhin für uns alle leisten.
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine freie und unbelastete Fahrt.

Ihre
Karin Peisker-Wichert


4 Kommentare

Reinhard Warnke · 19. Februar 2015 an 15:31

Endlich mal eine positive Nachricht das wir unseren Wassersport nun weiter betreiben können.
Wann erscheinen denn die Termine des MVB für das Jahr 2015 im Netz?
Mfg. Warnke (W11)

    Uwe Springborn · 19. Februar 2015 an 22:41

    Hallo, sobald ich die Termine vom Vorstand erhalte, werden diese auch veröffentlicht. Angekündigt wurden sie mir bereits.

      Reinhard Warnke · 20. Februar 2015 an 17:15

      Dankeschön für die schnelle Antwort. Freue mich über Eure Infos.

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Kommentare bitte den Datenschutzbestimmungen zustimmen.